Startseite > Erfahrungsaustausch
Erfahrungsaustausch
Der "Erfahrungsaustausch" dient der Sammlung von Informationen. Diese sind nach folgenden Themen gegliedert (die einzelnen Themenfelder können im Menü links angewählt werden):
Thema
Erläuterung
Strategien und Nutzungskonzepte Einschlägige Leitbilder, Legislaturziele, Strategien. Nutzungskonzepte (auch nur über Teilaspekte, z.B. Gestaltungskonzepte) und Bespielungsplanungen
Koordination und Organisation Wie organisieren die Städte die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Akteure im öffentlichen Raum? Wer hat den Lead? Wie sind die Schnittstellen gestaltet?
Bewilligungen Wie ist das Bewilligungswesen im öffentlichen Raum aufgebaut? Welches sind die Anlaufstellen für Gesuchstellende?
Gesetze, Reglemente, Richtlinien Welche Gesetze und welche Reglemente, aber auch behördenverbindliche Instrumente spielen eine wichtige Rolle für den öffentlichen Raum (kommunale und kantonale)?
Gestaltung öffentlicher Räume Konzepte und Vorgaben zur Gestaltung öffentlicher Räume, resp. Vorgaben für privaten Grund, der an öffentliche Räume angrenzt?
Soziale Interventionen Spielanimation für Kinder, Gassenarbeit, aufsuchende Jugendarbeit, SIP/PINTO o.ä.
Sicherheit Einsatzkonzepte Polizei, Massnahmen zur Erhöhung der subjektiven und objektiven Sicherheit, Videoüberwachung, Beleuchtungskonzept, Gestaltung, etc.
Alkohol und illegale Drogen Auswirkungen von Alkohol im öffentlichen Raum. Massnahmen zur Einschränkung der Verfügbarkeit von Alkohol, Strategien und Massnahmen zur Kontrolle von Handel und Konsum illegaler Drogen.
Littering und Vandalismus Konzepte und Massnahmen gegen Verschmutzung und Sachbeschädigungen im öffentlichen Raum.
Lärm und sonstige Immissionen Massnahmen, welche die Situation verbessern, aber auch Untersuchungen und Zahlen (z.B. Angaben zu Reklamationen), welche die Problematik beschreiben.
Mitwirkung und Kommunikation Bisherige Praxis, aber auch zukünftige Konzepte zum Einbezug der Anwohnenden und der Nutzenden öffentlicher Räume. PR-Aktionen und Medienarbeit
Neue Medien und öffentlicher Raum Wie gehen die Städte mit den Veränderungen in der Nutzung öffentlicher Räume um, welche sich aus den neuen Möglichkeiten im Zusammenhang mit neuen Medien ("Schwarmverhalten" dank Mobilkommunikation, Organisation von Aktivitäten über Facebook und andere Soziale Plattformen, Entwicklung paralleler virtueller öffentlicher Räume, aber auch E-Governance, etc.) um?
Erfolgskontrolle und Wirkungsmessung Welche Ansätze nutzen die Städte, um die Entwicklungen im öffentlichen Raum zu verfolgen (Monitoring), resp. um die Wirkung von Massnahmen zu untersuchen (Wirkungsanalyse, Evaluation)? Welche Kriterien und Indikatoren werden dabei angewendet? Gute Beispiele von Wirkungsmessungen?
Kosten und Nutzen des öffentlichen Raums Von den Gebühren für die Nutzung öffentlicher Räume, über die Kosten für den Unterhalt bis zu Benchmarkings. Interessant sind aber auch ökonomische Betrachtungen, welche es ermöglicht, den Wert öffentlicher Räume zu quantifizieren oder wenigstens schlüssig qualitativ zu beschreiben.
Öffentlich-private Kooperationen (Public Private Partnership) Modelle von Zusammenarbeit und Aufgabenteilung von Öffentlicher Hand und Privaten (Wirtschaft, aber auch Nonprofit und Zivilgesellschaft)
Machen Sie mit!
In der Aufbauphase von ZORA ist die Datensammlung noch lückenhaft. Dies soll sich bald ändern. Bitte helfen Sie mit, aus dieser Internetseite ein hilfreiches Instrument für alle Städte zu machen. Lassen Sie uns relevante Informationen und Dokumente zukommen!

Für Inputs und Fragen:
info@zora-cep.ch
Zentrum Öffentlicher Raum (ZORA)
Werftestrasse 1
CH-6002 Luzern
Telefon 041 367 49 29
Fax 041 367 48 49
info@zora-cep.ch
>>